Gemeinde Sigmaringendorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Naherholungsgebiete

Auch wenn Sigmaringendorf selbst keine spektakulären touristischen Höhepunkte aufzuweisen hat, liegt die Gemeinde doch am Schnittpunkt vieler Möglichkeiten erholsamer und interessanter Freizeitgestaltung. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder der Eisenbahn sind in nächster Umgebung lohnende Ziele erreichbar.

Ganz in der Nähe lockt der fürstliche Park Josefslust mit ausgedehnten Wäldern, romantischen Waldweihern, Hirsch- und Wildschweingehege zu Spaziergängen und Wanderungen.

Die fürstliche Residenz- und Kreisstadt Sigmaringen mit dem Hohenzollernschloss - die prunkvollen Räume und die einzigartige Waffensammlung sind öffentlich zugänglich -, ist nur vier Kilometer entfernt.

Südlich der Gemeinde laden drei Baggerseen im Ablachtal zu sportlicher Betätigung (Schwimmen, Surfen) oder zu vogelkundlichen Beobachtungen und Spaziergängen ein. Das romantische Obere Donautal mit seinen senkrechten Kalkfelswänden, ausgezeichneten Wanderwegen und Klettermöglichkeiten hat einen hohen Bekanntheitsgrad unter Naturfreunden. Kloster Beuron, die Burgen Wildenstein und Werenwag oder Schloss Bronnen (die beiden Letzteren leider nicht begehbar) sind weitum bekannte Besucherziele.

Radfahren & Wandern

Von Sigmaringen her kommend, verläuft der vorbildlich ausgeschilderte Weg auf einem im Sommer Kfz-freien Teersträßchen, teilweise unter schattigen Bäumen, entlang der Donau. Bei der Donaubrücke bietet ein schöner Rastplatz mit Brunnen die Möglichkeit, die Fahrt zu einer Pause zu unterbrechen. Die liebevoll renovierte Bruckkapelle ist ein kulturelles Kleinod, das zur Besichtigung und zum Innehalten einlädt. Nach einem kurzen Stück auf der Landesstraße 455 biegt der Weg unterhalb des romantischen Naturtheaters "Waldbühne" nach links ab und führt über einen sehr gut befestigten, ebenen Waldweg direkt entlang der Donau nach Scheer. Wer seine Fahrt zu einer längeren Pause unterbrechen will, findet in Sigmaringendorf gut geführte Gastronomie und Beherbergungsbetriebe. Sie bieten die Möglichkeit, Sigmaringendorf als Etappenziel anzusteuern.

Der ebenfalls gut ausgeschilderte Alb-Lauchert-Radweg führt den Radwanderer auf schattiger Route entlang der Lauchert zum Ortsteil Laucherthal und von dort weiter dem Flüsschen entlang bis Gammertingen und auf die Höhen der Schwäbischen Alb. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, findet hier ein vom Schwäbischen Albverein liebevoll betreutes Wanderwegenetz. Der fürstliche Park Josefslust, der Wusthauer Weiher und die Baggerseen im Ablachtal sind auf bequemen Wegen erreichbare lohnende Ziele, die Natur zu erkunden. Die weitum bekannten attraktiven Wandergebiete Oberes Donautal, Schwäbische Alb und Oberschwaben liegen in Sigmaringendorf nahezu vor der Haustüre.

Versteckte Höhlen, markante Aussichtspunkte und eine vielfältige Flora und Fauna wollen durch den Wanderer entdeckt werden. Genauso lohnende Wanderziele sind das nahe Laucherttal und die Hochfläche der Schwäbischen Alb mit ihren Höhlen und Burgen. Bis zum Bodensee mit seinen vielfältigen touristischen Möglichkeiten ist es nur eine knappe Autostunde.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Kulturelle Sehenswürdigkeiten bietet die nahe Oberschwäbische Barockstraße mit Kloster Zwiefalten, Bad Schussenried, Steinhausen, Salem oder Birnau am Bodensee.

Burg Hohenzollern, Tübingen oder Ulm mit dem Münster sind ebenso gut zu erreichen wie alte romantische Städtchen wie Pfullendorf oder Riedlingen und die Einkaufsmetropolen Ravensburg, Reutlingen oder Ulm.

Weiter entfernte Ziele

 

 

Auch weiter entfernte Ziele wie das Allgäu, die Hegauberge oder der Schwarzwald können von Sigmaringendorf aus gut erkundet werden.

Bäder

Hallenbäder, Freibäder, Saunen

Wer ein Freibad in Mitten der Natur sucht, der sollte einmal das Freibad in Sigmaringen besuchen. In Mengen gibt es ein Freibad und ein Hallenbad. Nähere Infomationen zu diesen Bädern finden Sie auf der Homepage der Stadtwerke Mengen. In Bad Saulgau können Sie das Hallenbad besuchen oder die Sonnenhof-Therme. Hier finden Sie weitere Informationen auf der Homepage der Stadt.

Baggerseen

Diese befinden sich in Krauchenwies und in Rulfingen. Rulfingen liegt auf der rechten Talseite des unteren Ablachtals.

Thermalbäder

Sie haben die Wahl zwischen der Sonnenhof-Therme in Bad Saulgau, der Schwaben-Therme in Aulendorf und der Adelindis-Therme in Bad Buchau.